Wir trauern um unseren Freund Ralph Sebald

 

Ralph beim Verbands-4er-Blitz

 

Ralph Sebald 08.05.1981 - 09.10.2009

"Lass' mich schlafen,
bedecke nicht meine Brust mit Weinen und Seufzen,
sprich nicht voller Kummer von meinem Weggehen,
sondern schließe Deine Augen und
Du wirst mich unter Euch sehen,
jetzt und immer."

Khalil Gibran


Die Nachricht vom plötzlichen Tod unseres  Topspielers Ralph Sebald erschüttert uns schwer.
Ralph trat 1991 im Alter von 10 Jahren unserem Verein bei und zeigte schnell sein Ausnahmetalent für das Schachspiel. Neben unzähligen Titeln bei internen Turnieren sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich dürfte der Gewinn der U15 Einzelmeisterschaft des Schachverbandes Ruhrgebiet 1996 sein wohl größter Erfolg als Einzelspieler gewesen sein. Bedeutender und noch zahlreicher sind aber seine Erfolge als Mannschaftsspieler: 3. Platz bei der NRW Jugendmannschaftsmeisterschaft U15 1996, 9. Platz bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft U15 1996, U20 Mannschaftsmeister der Schachjugend Ruhrgebiet 2000, 6. Platz in NRW U20 2001, Blitzmannschaftsmeister der SJR 2001, Bezirksmannschaftsmeister der SG Dortmund 2005 und 2008, Aufstieg in die Verbandsliga in diesem Jahr. 

Wir haben Ralph stets als ehrgeizigen und fairen Mannschaftsspieler erlebt. Seine zurückhaltende und bescheidene Art machten ihn neben seiner schachlichen Kompetenz zu einem begehrten Analysepartner. Durch seine Ausdauer beim Lösen von Studien forderte und förderte er uns alle an unseren Vereinsabenden. Ralph bestritt seinen letzten Mannschaftskampf am 27. September und gewann auf kuriose Weise, wie seine eigene Analyse zeigt.

Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie.


Ralph, Du wirst uns fehlen!
Dein Schachverein, Deine Freunde.